Hauptpreis

Der Deutsche Kabarett-Preis, gestiftet von der Stadt Nürnberg, dotiert mit 6000 Euro, vergeben vom nürnberger burgtheater, geht für das Jahr 2021 an den Erzähler und Kabarettisten HORST EVERS. Horst Evers erzählt Geschichten aus dem Alltag. Doch was als unspektakuläre Realsatire beginnt, steigert sich innerhalb kürzester Zeit in eine atemberaubend absurde Komik. Evers‘ ganzer Witz entfaltet sich dann auf der Bühne. Seine Performance ist lakonisch und geprägt von einer einzigartigen minimalistischen gestischen und mimischen Präzision. Gleichermaßen geistreich wie schräg erlebt man in Horst Evers einen wahren Meister des literarischen Kabaretts.

Website: www.horst-evers.de

Förderpreis

Mit dem Förderpreis des Deutschen Kabarett-Preises, gestiftet von der Stadt Nürnberg, dotiert mit 4000 Euro, vergeben vom nürnberger burgtheater, wird 2021 der Kabarettist und Musiker QUICHOTTE (Jonas Klee) ausgezeichnet. Stand-Up, Songs, Poesie und Geschichten - mit dieser wilden Mischung wirbelt Quichotte die Zuschauererwartungen gehörig durcheinander. Blitzschnell, klug und mit vielen Talenten ausgestattet ist er einer der überraschendsten Vertreter der jüngeren Kabarettszene. Einer der ganz nebenbei auch zeigt, warum dieses Genre live und mit Publikum immer noch am besten ist.

Website: www.quichotte.net

Sonderpreis

Der Sonderpreis des Deutschen Kabarett-Preises für das Jahr 2021, gestiftet von der Stadt Nürnberg, dotiert mit 2000 Euro, vergeben vom nürnberger burgtheater, geht an den Kabarettisten GÖTZ FRITTRANG. Götz Frittrang gehört zu den großen und vor allem großartigen Unterhaltern auf den Kabarettbühnen. Er erzählt seine oftmals absurden Geschichten mit viel Verve und Körperkomik und belebt die Kabarettszene mit einem wohltuenden Schuss Wahnsinn.

Website: www.goetzfrittrang.de